Unter der Woch' vergnügt man sich zu im Schwimmbad etc.

Auch wenns Überwindung kostete, derart unter die Leute zu gehen.
Ich meine, als dieses feierabendliche Fußvolk, gackernde Teenies,
gelangweilte Bademeister, unansehnliche Rentner und
straight forward kraulende viskose Beaus und
die 3-4-köpfigen Altdamencliquen mit Schwimmhilfen,
die sich dergestalt formieren,
das sie in gleicher Höhe hoch und runter schwimmen,
zu eng, um kollisonsfrei zwischendurchzuschlupfen,
zu weit, um nicht ohne absurden zickzackkurs aussenrumzuschwimmen,
und vor lauter tratschen einen schnippisch angucken,
wenn dabei bugwellenschappenderweise Wasser in die Gosch kummt,
und dann dafür denn halben Beckenrand in Beschlag nehmen...bla.

Sonntags, wenn die 'ganze Familie' auch ins Schwimmbad goht,
wird alles noch ne Dimension narrischer, z.B, ich bin manchmal kurz
davor es rauszubrüllen (aber so extrovertiert bin ich dann doch
nicht angesichts einer respekteinflösenden cyanfarbenen Badehose):
"Der Whirlpool ist kein Kinderplanschbecken!! Sakra!".

Der Whirlpool: Ein rundes Becken, in dessen Ecken ca 6-8 Leute sotze können,
also meistens irgendwelche Väter, ein jeder auf seinen Schoß
den mit orangen Schwimmflügelchen dekorierten Nachwuchs,
(Kriegt man die an der Kasse, so als Art unverzichtbare Familien-Bade-Accesoir?)
die natürlich nicht stillsitzen sondern knuffen und treten. Auf mich drauf.
Im Dampf sehen die Kleine natürlich alle ununterscheidbar aus.
Ich vermute, dort wurd schon so mancher Kleine beim rausgehen vertauscht,(*)
was aber dem Pforzheimer anfürsich wohl wurscht sein wird.

Ähnlich gelagert ist auch die Frage, ob es junge, hübsche Dinger gibt:
Ich glaube nein.
Und wenn doch, dann spielt mir meine drollige Fantasie wohl ein Streich.
Weil, meistens keine Brille auf beim Baden auf. Aber das beheizte
Außenbecken ist derzeit abends beim 5-10° Außentemperatur leer.
Kann man in Ruhe seine Runde drehen, sich unbeochbachtet am
leicht schockgefrostetem Sack kratzen und in logischer konsequenz
dann unter die Sonnenbank begeben usw usf


(*) Nachtrag 12.02: Wie mir zu Ohren kam, sind die Eintrittspreise des renovierten Pforzheimer Hallenbades von 2 Euro auf 5 Euro erhöht worden. Mit diesen abschreckendenen Preise wird der Pforzheimer wohl dieser bequemen Art der Familienplanung beraubt - und somit als Gattung erledigt - sein.

Zurück zum Inhalt | Zurück zur Texte-Übersicht